Wasser Info Zentrum Eifel

Lernort W.I.Z.E

Die Blaue Wasserklasse

Unsere "Blaue Wasserklasse"

Unsere "Blaue
Wasserklasse"


Kinder-Wasch-Spielzeug

Kinder-Wasch-
Spielzeug


Kläranlagenmodell

Kläranlagenmodell


Trinkwasser aus der Nordeifel

Trinkwasser aus
der Nordeifel

Das Wasser-Info-Zentrum Eifel ist als anerkannter außerschulischer Lernort in besonderem Maße auf die Betreuung von Schulklassen aller Altersstufen (auch Vorschulgruppen) eingerichtet.

Es können 2 Klassen mit insgesamt 60 Schülern gleichzeitig betreut werden. Die unten aufgeführten Programme und Workshops werden der jeweiligen Altersstufe und nach Rücksprache auch auf den jeweiligen Lernstand der Schüler angepasst. Zur Einführung in das Thema Wasser und zur Orientierung der Schüler in der Region empfehlen wir in jedem Fall eine 1-stündige Führung durch die Dauerausstellung des Wasser-Info-Zentrum Eifel zu buchen.

Die Kosten richten sich nach der Klassengröße und der Aufenthaltsdauer. Die 1-stündige Grundführung kostet von 10-20 Schülern 3,50 €/Schüler, von 20-30 Schülern 3,00 €/Schüler, darüber sollten die Klassen zur besseren Arbeitsfähigkeit geteilt werden. Pro Klasse sind 2 Begleiter frei, bei Klassen mit behinderten Schülern auch mehr. Wir sind barrierefrei eingerichtet und versuchen, allen Gruppen ein Angebot zu machen, bitte fragen Sie uns nach Sonderkonditionen.

Bei allen Programmen mit Außen-Aufenthalten bitten wir auf angepasste Kleidung zu achten (bei Programmen am Fluss haben sich beispielsweise Gummistiefel bestens bewährt).

Pausen mit mitgebrachten Speisen und Getränken sind im hauseigenen Bistro ebenso möglich wie die Bestellung von preisgünstigen Suppen oder Lunch-Paketen (nur nach Vorbestellung). Aufgesprudeltes Trinkwasser liefern wir in jedem Fall kostenlos dazu.

Bitte reservieren Sie Ihren Wunschtermin möglichst frühzeitig, gerade im Frühjahr kann es schnell zu Engpässen kommen. Buchungen und die Durchführung alle Programme sind an allen Tagen von 8.00 – 18.00 Uhr möglich (abweichende Zeiten auf Anfrage).

Ihr W.I.Z.E.-Team


Inhalt

Workshop "Fluss-Expedition"

Workshop "Wasser-Energie"

Workshop "Wasser-Zeichen"

Exkursion "Staudamm-Besichtigung"


Workshop "Fluss-Expedition"

Vorbereitung der "Fluss-Expedition"

Vorbereitung der "Fluss-Expedition"


Im Schüler-Labor

Im Schüler-Labor


Forschen am Fluss

Forschen am Fluss


Inhalte und Ziele
Die “Blaue Wasserklasse” bietet drei Workshops für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen.
Idealerweise werden diese mit einer Führung durch das Wasser-Info-Zentrum Eifel kombiniert. Hierbei bekommen die Schüler an den verschiedenen Modellen die räumlichen Zusammenhänge der globalen und lokalen Wasserkreisläufe und die Grundlagen der Bedeutung des Wassers für Natur und Umwelt erklärt.
Den Höhepunkt der “Fluss-Expedition” bildet natürlich der Aufenthalt an der nahen Rur, wo die Schüler nach einer kurzen Einweisung selbständig am Flussufer (Gummistiefel!) aktiv werden können und die Vernetzung der Lebensräume mit der Umwelt mit allen Sinnen und “fächerübergreifend” erfahren können.

Durchführung

Am Flussufer werden Wasserinsekten als Leitorganismen fachgerecht gefangen bzw. gesammelt, die dann in unserem Schülerlabor unter Stereolupen beobachtet und bestimmt werden können.
Der Umfang der Untersuchungen richtet sich nach der Dauer des Aufenthaltes und der jeweiligen Altersklasse (Grundprogramm ca. 3 Stunden inklusive Führung). Dabei wird in den unteren Jahrgangsstufen besonderen Wert auf ein spielerisches Erfahren unserer Umwelt und den Bezug zum täglichen Leben gelegt. Die Lehrinhalte können natürlich auch individuell abgestimmt werden, rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.
Als Ergebnis des Programms können die Schüler die Wasserqualität beurteilen (Gewässergütebestimmung an einem Fließgewässer) und kennen die Bedeutung des Wassers für sie selbst und ihre Umwelt.

Kosten und Reservierung
Die Kosten richten sich nach der Klassengröße und der Aufenthaltsdauer.
Bei 20-30 Schüler fallen 3,00 €/Schüler für Eintritt und 1-stündige Führung im W.I.Z.E. an (3,50 €/Schüler bei 12-19, Lehrer frei), der 2-stündige Workshop kostet 3,00 € pro Schüler (bzw. 3,50 €/Schüler bei 12-19, abweichende Anzahl auf Anfrage). Alle erforderlichen Materialen werden vom Wasser-Info-Zentrum Eifel gestellt und sind im Preis enthalten.
Bitte reservieren Sie Ihren Wunschtermin möglichst frühzeitig, Buchungen und Führungen sind täglich von 8.00 - 18.00 Uhr möglich.

PDF-Broschüre "Fluss-Expedition" [PDF, 2036 KB]

nach oben

Workshop "Wasser-Energie"

Wasserrad im Wassergarten

Wasserrad im Wassergarten


Wassersäulenmaschine

Wassersäulenmaschine


Wettlauf der Wasserräder

Wettlauf der Wasserräder


Inhalte und Ziele
Seit ca. 3000 Jahren nutzen die Menschen die Kraft des Wasser. Das Schöpfrad der Sumerer im Zwischenstromland war die erste Maschine der Menschheit. Seither wurde die Technik immer weiter verbessert bis zu den heutigen Wasserkraftanlagen.
Im Zuge des fortscheitenden Klimawandels sind Wasserkraftanlagen wieder interssanter geworden. Im Workshop “Wasser-Energie” (ab 3. Klasse) werden die Schüler mit Modellen, funktionsfähigen Original-Exponaten und selbst gebauten Wasserrädern mit der Geschichte und Funktion der Wasserkraftnutzung vertraut gemacht.

Durchführung
In einer 1-stündigen Führung durch das Wasser-Info-Zentrum Eifel werden alle Aspekte des Wassers (Natur und Umwelt, Wasserkreislauf auf der Welt, Wassertechnik, Geschichte der Wassernutzung in der Eifel usw.) anhand von Modellen und Exponaten dargestellt.
Danach werden im Workshop die Wasserkraftanlagen des Wasser-Info-Zentrums vorgeführt (Wasserrad, Wassersäulenmaschine, Hammerwerk, Pelton-Turbine), bevor die Schüler nach Anleitung jeder ein kleines Wasserrad bauen, das auch gleich in einem kleinen Wettbewerb ausprobiert werden kann

Kosten und Reservierung
Die Kosten richten sich nach der Klassengröße und der Aufenthaltsdauer.
Ab 20 Kinder fallen 3,00 €/Schüler für Eintritt und 1-stündige Führung im W.I.Z.E. an (unter 20 Schülern 3,50 €/Schüler, Lehrer frei), der 2-stündige Workshop kostet ebenfalls 3,00 €/Schüler (bzw. 3,50 €/Schüler unter 20). Alle erforderlichen Materialen werden vom Wasser-Info-Zentrum Eifel gestellt und sind im Preis enthalten.
Bitte reservieren Sie Ihren Wunschtermin möglichst frühzeitig, Buchungen und Führungen sind täglich von 8.00 - 18.00 Uhr möglich.

PDF-Boschüre "Wasser - Energie" [PDF, 1776 KB]

nach oben

Workshop "Wasser-Zeichen"

Die Bütt

Die Bütt


Karoline beim "Abgautschen"

Karoline beim "Abgautschen"


Büttenpapier mit Wasserzeichen

Büttenpapier mit Wasserzeichen


Inhalte und Ziele
Die Eifel-Rur ist der Papiermacher-Fluss! Die Lage der Quelle im Moorgebiet des Hohen Venn bringt ein huminsäurereiches und daher kalkarmes Wasser hervor, das ganz besonders gut für die Produktion von Papier geeignet ist und von alters her dafür genutzt wird. Bis heute haben sich zahlreiche Standorte am Mittellauf des Flusses erhalten.
Die Verbindung von natürlichen Ressourcen, historischer Entwicklung und heutiger Nutzung wird durch die Führung und den anschließenden Workshop den Schülern ab der 3. Klasse in eigenem Erleben und "Selber-Machen" nahe gebracht.

Durchführung
Wir machen Bütten-Papier von Anfang an: reißen, einweichen, quirlen, weichen, schöpfen, abgautschen, pressen und trocknen.
Die Schüler erfahren bei uns das Geheimnis der "Weißen Kunst" in Theorie und Praxis, jeder macht sein eigenes Blatt Büttenpapier mit seinem individuellen Wasserzeichen zum Mitnehmen.

Kosten und Reservierung
Die Kosten richten sich nach der Klassengröße und der Aufenthaltsdauer.
Ab 20 Schülern 3,00 €/Schüler für Eintritt und Führung (3,50 €/Schüler bei 12-19 Schülern, Lehrer frei), der 2-stündige Workshop kostet 3,00 € pro Schüler (bzw. 3,50 €, Verlängerungsstunde plus 1,00 €/Schüler).
Alle erforderlichen Materialien werden vom Wasser-Info-Zentrum Eifel gestellt und sind im Preis enthalten. Bitte reservieren Sie Ihren Wunschtermin möglichst frühzeitig, Buchungen und Führungen sind täglich von 8.00 - 18.00 Uhr möglich.

 

PDF-Flyer "Wasser-Zeichen" [PDF, 1583 KB]

nach oben

Exkursion "Staudamm-Besichtigung"

Luftbild Staudamm Schwammenauel

Luftbild Staudamm Schwammenauel


Kontrollgang Staudamm Schwammenauel

Kontrollgang Staudamm Schwammenauel


Inhalte und Ziele
Talsperren sind mit die größten menschlichen Bauwerke auf der Erde, an ihre Sicherheit werden die höchsten Ansprüche gestellt. Um diese zu gewährleisten, verfügen die Stauwerke unserer Region über ein komplexes, weitgespanntes Sicherheitssystem.
Bei aller Elektronisierung ist der Mensch hier aber immer noch die oberste Instanz. So wird jeder Staudamm täglich inspiziert, zumeist über einen Kontrollgang im Inneren. Der Kontrollgang der Rurtalsperre Schwammenauel kann in einer ca. 2-stündigen Exkursion nach Voranmeldung für Schulklassen ab dem 5. Jahrgang besichtigt werden. Die Schüler lernen die Geschichte, Funktion und Atmosphäre des Bauwerkes hautnah kennen.

Durchführung
Im Anschluss an eine (optionale) Führung im Wasser-Info-Zentrum Eifel erfolgt der Transfer zum Staudamm. Dies kann zu Fuß (ca. 1 stündige Wanderung über den “Dschungelpfad” am Staubecken Heimbach entlang), mit dem eigenen Bus, der Rurseebahn oder einem von uns gecharterten Bus erfolgen (bitte vorher buchen).
Auf dem Staudamm bekommen die Schüler im  Info-Pavillon in einem kurzen Vortrag eine Übersicht über Entstehung und Aufbau des Staudammes. Dann geht es ca. 40 Minuten im Gänsemarsch durch den Kontrollgang am Dammgrund mit Erläuterung der technischen Einrichtungen bis zum Betriebshof des Wasserverbandes Eifel-Rur. Hier können dann noch offene Fragen geklärt werden.

Kosten und Reservierung
Die Kosten richten sich nach der Klassengröße und der Aufenthaltsdauer. Ab 20 Schüler fallen 3,00 €/Schüler für die 2-stündigen Exkursion an, Eintritt und 1-stündige Führung im Wasser-Info-Zentrum Eifel kosten 3,00 €/Schüler ( Lehrer frei). Abweichende Schülerzahl oder verkürztes Programm auf Anfrage.
Mitbringen sollte man wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk: es geht durch einen betonierten, feuchten Gang, die Temperatur beträgt das ganze Jahr hindurch ca. 10 Grad.
Bitte reservieren Sie Ihren Wunschtermin möglichst frühzeitig. Buchungen sind täglich von 8.00 - 18.00 Uhr möglich, Besichtigungen Montag - Freitag von 9.00 - 16.00 Uhr.

PDF-Broschüre "Staudamm-Besichtigung" [PDF, 1838 KB]

nach oben
Zum Rundgang Nationaklparkstadt Heimbach Nationaklpark Eifel Rureifel Tourismus Eifel Info

Barrierefrei!

Wir haben Ihnen den Weg geebnet... weiter lesen

Öffnungszeiten

Gruppen / Schulklassen
täglich 08.00 - 18.00 Uhr
nach Absprache

Einzelbesucher der Dauerausstellung
Dienstag - Sonntag
täglich 14.00 - 17.00 Uhr
Sonntags Besucherführung
14.30 - 15.30 Uhr
(1,50 €/Person zusätzlich zum Eintritt)

Eintritt

bis 6 Jahre oder im
Förderverein: frei
bis 17 Jahre: 2,00 €
ab 18 Jahre: 3,00 €
Familienkarte: 6,00 €

Top-News

Ausstellung "Den Steinkauz im Dorf lassen"

Ausstellungeröffnung 02.12.2016
Wasser-Info-Zentrum Eifel im Foyer

Der Steinkauz ist ein Mäusefänger mit Geschichte. Mit der Rodung der Wälder in Antike und Mittelalter haben sich dem Kauz in Europa neue Lebensräume eröffne. Der Steinkauz ist deshalb der Symbolvogel für von Wiesen und Weiden dominierte Kulturlandschaft.


Öffnungszeiten über die Feiertage

Öffnungszeiten an den Feiertagen:
03.10.2016 (Tag der deutschen Einheit) geöffnet
24.12.2016 (Heiligabend) geschlossen
25.12.2016 (1.Weihnachtsfeiertag) geschlossen
31.12.2016 (Sylvester) geschlossen.

Ansonsten sind wir für Sie dienstags bis sonntags von 14.00 -17.00 Uhr da.
Die Sonntagsführungen findet um 14.30 Uhr statt. Montags ist geschlossen.

Wasser Info Zentrum Eifel